zmanszeuch

Brettspiele, Filme, Comics, Manga und so'n Zeuch

Brettspiel: Terra Mystica

Brettspiel

Harte (höhö) Fakten:

  • Verlag: Feuerland
  • Autoren: Helge Ostertag und Jens Drögemüller
  • Illustration und Grafik: Dennis Lohausen
  • Spieleranzahl: 2 – 5
  • Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
  • Spielzeit laut Verlag: 30 min pro Spieler

Terra Mystica ist ein Spiel bei dem es das Ziel ist die Weltherrschaft an sich zu reissen…angezeigt duch Siegpunkte. Als eines von insgesamt 14 Völkern im Grundspiel baut man eine Zivilisation auf und breitet sich in der Welt auf dem Spielbrett aus, indem man Wohn- und Handelshäuser, Festungen, Tempel und Heiligtümer baut und dadurch Städte gründet. Sogar über Flüsse hinweg, sofern man seine Kenntnis der Schifffahrt verbessert oder Brücken über jene baut. All das auf dem Rücken der Arbeiter…und Priester gibt’s auch…und wenn die sich daneben benehmen, werden sie in den Orden eines Kultes (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Liebe – wenn man je einen in jedem Orden hat, beschwört man Captain Planet) verbannt. Klingt episch…ist aber ein abstraktes Spiel. Die Arbeiter sind kleine Holzwürfel (und eine Ressource…Kapitalismus…fuck yeah!) und die Gebäude sind unterschiedlich geformte Holzteile. Insgesamt gibt es sieben verfügbare Spielerfarben und jeder Farbe hat ein identisches Set an Holzteilen.

Terra Mystica Holzteile
Jede Menge Holz!

Neben einer ordentlichen Masse Holz gibt’s auch eine respektable Menge Pappe:

Terra Mystica Pappteile
Jede Menge Pappen…
Terra Mystica komplettes Material
Alles auf einem Haufen

Das Spiel im Detail

Die Vorbereitung:

Erst mal sucht man sich eines der 14 Völker aus, setzt seine ersten Wohnhäuser auf dem Spielbrett ein und nimmt sich sein Startgeld und -religion. Anschliessend werden die Mitspieler noch hart beleidigt, weil sie mal wieder die besten Plätze weggeschnappt haben.

Terra Mystica Völker mit Hinweispfeilen
Sachen auf die man unter anderem achten muss

Die Völker sind übrigens Asymmetrisch…also nicht schief, sondern haben alle unterschiedliche Fähigkeiten.

Danach verläuft das Spiel über sechs Runden.

Der Spielverlauf:

Jede Runde beginnt mit dem Einkommen, welches über das eigene Völkertableau und evtl. erhaltene Gunstplättchen ermittelt wird. Jedes Gebäude das gebaut wird, legt weiteres Einkommen in Form von Geld, Arbeitern, Priestern und Macht (An dieser Stelle biete ich dir als besonderem Service gleich zwei beschissene Gags an: 1. „Stark die Macht in dir ist, junger Padawan.“, wie Kermit der Frosch einst sagte. – 2. Aber das Macht nichts…höhöhö) frei.

Nachdem die (viel zu wenigen) Reichtümer zusammengekratzt sind, geht’s in die Aktionsphase.

Hier kann man so ziemlich alles machen, solange die Ressourcen reichen. Also viel zu wenig. Man kann das Gelände umwandeln (jedem Volk ist ein bestimmtes (Heimat)Gelände zugeordnet), auf ein passendes Gelände ein Gebäude bauen, das Wissen für’s Umwandeln und Schifffahrt erhöhen, einen Priester in den Orden eines Kultes entsenden, Städte gründen, Machtaktionen und evtl. durch ein Volk freigeschaltete Sonderaktionen machen.

Sobald jeder seine Runde beendet hat (weil entweder die Ressourcen leer sind oder für später gespart werden sollen, man keine sinnvollen Aktionen mehr machen kann oder ganz doll dringend Pipi machen muss) wird das aktuell ausliegende Rundenplättchen ausgewertet. Jede Runde liegt ein anderes Plättchen aus, das einem in der aktuellen Runde einen Bonus (meist Siegpunkte) auf eine bestimmte Aktion gibt und am Rundenende einen Bonus ausschüttet wenn man eine bestimmte Stufe in einem bestimmten Kult erreicht hat.

Gegen Ende des Spiels wird das Spielbrett immer voller:

Terra Mystica mit 7 Spielern
Hier sehen wir das Ende einer Partie mit 7 Spielern…was eigentlich nicht möglich ist…

Gegen Ende des Spiels hat jeder Spieler seine Zivilisation soweit ausgebaut, dass es durchaus zu Konflikten kommen kann, da der verfügbare Platz immer weniger wird.

Terra Mystica mit 7 Spielern und armeen
Um Konflikte zu lösen bedient man sich klassischer Armeen…aus Risiko…
Terra Mystica Armee 3 mit Sprechblasen
Auf so beengtem Raum können die Emotionen schon mal hochkochen…
Terry Mystica Batman 2
Sobald eine Stadt eine bestimmte Größe überschreitet, nimmt die Kriminalitätsrate so dermaßen zu, dass Batman auf den Plan tritt…wait, what?

Meine unqualifizierte Meinung:

Terra Mystica ist ein klassisches Eurogame wie es im Buche steht. Jede Menge Möglichkeiten, gepaart mit chronischer Ressourcenknappheit. Man kann sich also sehr schnell in der Grübelei über den perfekten Zug verlieren…die vom Verlag gemachte Zeitangabe ist also eher mit Vorsicht zu geniessen.
Ein Spiel, das in sehr vielen Top Listen auftaucht, auf boardgamegeek hoch bewertet ist und mit Preisen überhäuft wurde (auf der Schachtelrückseite finden sich 11 Auszeichnungen u.a. 1. Platz Deutscher Spielepreis 2013).
Hat Terra Mystica dieses Lob verdient?
Ja, verdammt!
Es ist ein extrem rundes und durchdachtes Spiel mit asymmetrischen Völkern das trotzdem sehr gut ausbalanciert ist.
Sicher ist es doch eher abstrakt, allerdings sind die Fähigkeiten der einzelnen Völker doch nachvollziehbar und erhöhen die Immersion deutlich. Wer die Zwerge spielt, pfeift halt auf Schifffahrt und baut stattdessen Tunnel. Zwar ist keines der Völker übermächtig, doch sollte man seine Spielweise dem gewählten Volk anpassen, sonst wird das mit der Weltherrschaft nix.

Etwas Varianz ist gegeben durch verschiedene (in jedem Spiel zufällig ausgewählte) Rundenbonus- und Rundenendeplättchen und natürlich den Völkern selbst.

Das Material überzeugt ebenfalls…jede Menge Holz und Pappe…und kein Plastik.

In meiner persönlichen Top Ten Liste belegt Terra Mystica derzeit den zweiten Platz und ist mein wahrscheinlich am häufigsten gespieltes Brettspiel.
Falls du es also noch nicht kennst, aber Eurogames mit vielen Aktionsmöglichkeiten und großer Entscheidungsfreiheit magst, solltest du mal nen Blick riskieren…ausserdem hat das Spiel Chaosmagier…das alleine ist schon Kaufgrund genug!

Tagged , , ,

2 thoughts on “Brettspiel: Terra Mystica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.